Abteilungen

Biochemie

Es ist ein Wissenschaftszweig, der die Bereiche Biochemie, Biophysik, Molekularbiologie, Strukturbiologie, Mikrobiologie und Pharmakologie abdeckt. In biochemischen Labors werden Blut, Urin, Liquor cerebrospinalis (CSF) und andere Organismenflüssigkeiten analysiert. Die Rolle der Abteilung für Biochemie bei der Verwaltung des Diagnose- und Behandlungsprozesses ist enorm.
In unserem Labor für Biochemie im Stadtkrankhaus Ege werden Tests mit den neuesten Technologien durchgeführt, verschiedene Gesundheitseinrichtungen werden ebenfalls bedient, und was noch wichtiger ist, einige seltene und spezifische Tests können Ihnen angeboten werden. Tests, die für die Abteilungen Hormon, Hämatologie-Gerinnung, Wirkstoffspiegel und Tumormarker zugelassen sind, werden in der Abteilung für klinische Biochemie durchgeführt.

Hormonanalyse-Tests

Hormone sind Moleküle mit verschiedenen Strukturen und Funktionen, die an der Funktion des Körpers beteiligt sind und mehrere Systeme beeinflussen. Mit Blutuntersuchungen, der Messung des Hormonspiegels, kann das Vorhandensein von durch Hormone verursachten Krankheiten bestimmt werden. Es gibt auch Hormonanalysetests, die mit anderen besonderen Anwendungen als dem Standardbluttest durchgeführt werden, wie beispielsweise dem Dexamethason-Suppressionstest (ein Labortest, der die Reaktion des Hypothalamus und der Hypophyse auf Cortisol misst). Der Hormonspiegel muss innerhalb der Referenzgrenzen liegen, um Wachstum, Entwicklung, Gewichtskontrolle, Psyche, Verdauungssystem, gesunden Schwangerschaftsprozess und die allgemeine Gesundheit aufrechtzuerhalten. Es gibt viele verschiedene Arten von Hormontests, wie z. B. Total T3, Total T4, freies T3, freies T4, TSH, Anti-T und Anti-M, Progesteron, Testosteron, Östrogen, FSH, LH, PRL, ACTH, Cortisol, Insulin, PTH und Wachstumshormon. Verschiedene Hormontests können angewendet werden, um den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten zu untersuchen oder dessen Beschwerde zu untersuchen. Einige der Krankheiten, die durch Hormontests bestimmt werden können, sind Schilddrüsenerkrankungen, Hyperprolaktinämie, Syndrom der polyzystischen Eierstöcke, Hyperprolaktinämie und Hyperandrogenämie.

Hämatologie

Hämatologische Tests (Blutkrankheiten) sind Tests zur Diagnose und Nachverfolgung von Blutkrankheiten. Hämatologische Tests werden unter 3 Gruppen als Hämogramm-, Sedimentations- und Gerinnungstests untersucht. Hämogramm (vollständiges Blutbild) ist eine Blutuntersuchung, bei der Anzahl und Anteil der Zellen im Blut bestimmt werden. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose von Infektionen, Entzündungen, Leukämie, Anämie, Knochenmarkerkrankungen, Thalassämie und Autoimmunerkrankungen. Sedimentation bedeutet wörtlich Ablagerung und Senkung. Der Sedimentationstest spielt eine wichtige Rolle beim Nachweis von Entzündungen, Autoimmunerkrankungen und Krebsgewebe im Körper. Gerinnungstests sind Tests, die die Funktion des Gerinnungssystems untersuchen. Gerinnungstests werden zur Diagnose von Hämophilie, Von Willebrant, Vitamin K-Mangel und Leberfunktionsstörung (Leberversagen) eingesetzt.

Medikamentenspiegeltest

Der Medikamentenspiegeltest kann angewendet werden, um die Wirksamkeit des Arzneimittels, den Verdacht auf Arzneimitteltoxizität und die Unfähigkeit des Patienten, den Arzneimittelkonsum einzuhalten, zu überwachen, Arzneimittelwechselwirkungen zu untersuchen und den Wert zu bestimmen, den der Patient für einen optimalen Nutzen bietet.

Tumormarker

Tumormarker sind Strukturen, die im Blut speziell für bestimmte Krebsarten nachgewiesen werden können. Tumormarker werden bei Brust-, Prostata-, Dickdarm- und Leberkrebs, Bauchspeicheldrüsen-, Eierstock-, Blasen- und Nierenkrebs eingesetzt. PSA (ein in der Prostata produzierter Tumormarker), AFP (ein in Leber, Eierstockhoden und Prostata verwendeter Tumormarker), CEA (ein Tumormarker, der bei Brust-, Lungen-, Schilddrüsen-, Bauchspeicheldrüsen-, Blasen-, Eierstock-, Prostata-, Leber- und Bauchspeicheldrüsenkrebs verwendet wird), CA. 199 (ein Marker, der bei der Nachuntersuchung von Darmkrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs verwendet wird) und CA 125 (ein Marker, der bei der Nachuntersuchung von Eierstockkrebs verwendet wird) sind häufig verwendete Tumormarker.

Biochemie

Wir rufen Sie für Informationen und Termine

WhatsApp-Unterstützung